Verkaufen Schrottimmobilien

Höchstpreis

 

Der Einsatz des Maklerpool-Verfahrens macht die Erzielung des Höchstpreises einzigartig möglich.
Mit höchster Priorität werden Sie durch Einschaltung mehrerer Makler im Verkaufsvorgang kompetent und vollkommen sorgenfrei auf den Weg zum Höchstpreis begleitet.

 

Ablauf

Über die Clearingstelle Immomaklerpool Berlin als Zentrale wird der vom Eigentümer avisierte Verkaufsauftrag im Maklerpool an alle Makler bekannt gegeben. Nach einer Erst-Einwertung des Anfangs-Kaufpreises treten die Makler nun in Aktion und bewerben das Objekt. Sobald ein Makler einen Käufer für die betreffende Immobilie gefunden hat, leitete er sein Kaufangebot an die Zentrale Immomaklerpool Berlin weiter.

Bei Immomaklerpool Berlin werden die eingehenden Kaufangebote bewertet. Je nach Angebotshöhe werden die Makler zur Nachbesserung aufgefordert. Es entsteht unter den Maklern ein Wettbewerb um den Zuschlag des Verkaufsauftrages. Das führt zu Kaufpreiserhöhungen, an die vormals nicht zu denken war. Ein Bieterverfahren findet auf Maklerebene in Rücksprache mit den potentiellen Käufern statt und dient als Preisschraube auf dem Weg zum Bestpreis.

 

Beispiele aus der Praxis

Beispiel 1: Eigentumswohnung in Berlin-Neukölln
Angebot Allein-Makler: 800,00 €/m²
Erstgebot aus Maklerpool: 950,00 €/m²
Zuschlag im Maklerpool: 1.590,00 €/m²

Ein Objekt in Berlin-Neukölln wurde von einem außenstehenden Allein-Makler mit 800,00 €/m² eingeschätzt. Im Maklerpool wurde dann zunächst ein Angebot von 950,00 €/m² abgegeben. Nach Durchführung des Wettbewerbs konnten im Maklerpool von Immomaxberlin letztlich 1.590,00 €/m² erreicht werden.

Für den betreffenden Eigentümer zahlt sich das aus, hier konkret in Höhe von 60.600,- € insgesamt. Das bedeutete eine Preissteigerung um rd. 77,00 % innerhalb des Maklerpools und rd. 99,00 % in Bezug auf das Angebot des Alleinmaklers.

 

Beispiel 2: Eigentumswohnung in Berlin-Westend
Erstgebot aus Maklerpool: 1.000,00 €/m²
Zuschlag im Maklerpool: 1.830,00 €/m²

In einem anderen Fall in Berlin-Westend wurde das Erstgebot von 1.000,00 €/m² auf 1.830,00 €/m² Bestpreis erhöht, d.h. effektiv gab es für den Eigentümer 90.560,00 € mehr Geld, was eine Preissteigerung von rd. 83 % bedeutet.

 

Diese Zahlen sprechen für sich und für Immomaklerpool Berlin!